Nicht nur Pläne machen

Von Alexander Gies

Die Lage des Einzelhandels in Schlüchtern ist besser als die Stimmung. Dennoch gibt es Schwächen: Dazu gehören Lücken im Sortiment, Sanierungsstau, teilweise zu kleine Verkaufsflächen oder das Fehlen eines echten Magnetbetriebs in der Krämerstraße.

Bei allen Klagen über die Konkurrenz auf der Grünen Wiese: Ohne diese Geschäfte würde Schlüchtern nicht so viel Kaufkraft aus dem Umland anziehen. Und dieser Klebeeffekt kommt auch der Innenstadt zu gute. Allerdings sollte künftig außerhalb nur noch Sortiment angesiedelt werden, das der Innenstadt nicht noch mehr schadet. Dass es hier bald keinen echten City-Lebensmittelmarkt mehr gibt, ist Fehlern in der Vergangenheit geschuldet. Ein Scheitern wie beim Projekt Lebensmittelmarkt Edeka auf dem Langer-Lins-Areal darf sich nicht mehr wiederholen. Sich einen Plan zu machen ist gut. Er muss auch umgesetzt werden. Ohne Wenn und Aber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>